Glückshufeisen seit 1999
+31 (0)35 622 18 64

Goodluck Horseshoes

Es muss in den 1960er-Jahren gewesen sein, als meine Mutter ihr erstes Auto bekam. In diesem kleinen, hellblauen Simca 1000 lag, soweit ich mich erinnern kann, immer ein Hufeisen im Handschuhfach. Niemand fragte jemals, weshalb es dort lag, denn jeder wusste, dass Autofahren in dieser Zeit gefährlich war und Hufeisen Glück bringen. Und ich weiß sicher, dass dies half, denn meine Mutter fuhr 50 Jahre lang unfallfrei. Und sie fuhr wie ein Mann...
Als ich viele Jahre später selbst mein Führerschein machte, schenkte sie mir ebenfalls ein Hufeisen für mein Auto. Das Hufeisen liegt nun im Kofferraum meines neunten Autos und auch ich fahre stets unfallfrei. In den vergangenen Jahren habe ich regelmäßig selbst Freunden und Familie Hufeisen geschenkt. Zu Beginn tat ich dies, wenn jemand einen Führerschein gemacht hatte, später jedoch auch bei Hochzeiten, Taufen oder spannenden Prüfungen.
Nach und nach stieg die Nachfrage nach Glücksbringern so stark an, dass ich 1999 ein Geschäft daraus machte.
Dieses Geschäft wuchs rasch und heute versenden wir mit einem ganzen Team täglich Glückshufeisen in die ganze Welt.
Die Hufeisen wurden im Laufe der Jahre immer schöner, die Verpackung besser und das Paket, das wir verkaufen, eine runde Sache. Aber das Wichtigste ist: Die Glückshufeisen wurden wirklich gebraucht und bringen nach wie vor viel Glück.

Luke
luke@goodluchorseshoes.com

1999

Die Frage nach Glückshufeisen nimmt solche Formen an, dass es mir einfacher erschien, sie über das Internet zu verkaufenDie Frage nach Glückshufeisen nimmt solche Formen an, dass es mir einfacher erschien, sie über das Internet zu verkaufen. Das war in einer Zeit, in der Internetshops noch völlig unbekannt waren. Der erste Shop richtete sich daher auf die USA, wo Webshops inzwischen recht gut etabliert waren.

2000
Hufeisen mit einer persönlichen Gravur
Wir fanden es eine tolle Idee, die Hufeisen mit einer persönlichen Gravur zu versehen. Das Konzept hatten wir zwar schnell ausgearbeitet, doch in der Praxis erwies sich dies komplizierter als gedacht. Die erste Gravurmaschine, die wir kauften, zeigte sich als ungeeignet. Das Schmiedeeisen ist sehr hart und zu Beginn haben wir so manche Gravurnadel dabei zerstört. Inzwischen haben wir eine ganze Reihe Gravurmaschinen, die speziell für uns angepasst wurden.

2001

Die Anschläge in den USA wirken sich sogar auf uns enorm aus.

Die Anschläge in den USA wirken sich sogar auf uns enorm aus. Die meisten der von uns in die USA geschickten Pakete werden vom Zoll beschlagnahmt. Es herrscht großes Misstrauen. Zeit also, einen neuen Absatzmarkt zu finden.

2002

Verkauf in die USADa der Verkauf in die USA eingestellt wurde, haben wir den Webshop ins Niederländische übersetzt. Wir sind gespannt, ob die sachlichen Holländer einander wohl Glück schenken möchten. Wir waren sehr überrascht!

2003

Viele Zeitungen berichten über unsere niederländische WebsiteViele Zeitungen berichten über unsere niederländische Website und auch das Fernsehen hat Interesse an uns. Der Höhepunkt der öffentlichen Bekanntheit war die Aufmerksamkeit, die uns durch die niederländische Satiresendung "Kopspijkers" zuteil wurde. Schon beeindruckend, wie viele Nachrichten man dann erhält!

2004

Zeiten ändern sich und so benötigen auch wir ein neues Design für unseren Webshop. Gleichzeitig fügen wir eine deutsche Fassung unseres Webshops hinzu. Und dieses Geschäft läuft gut!

2005

good luck usaWe doen een voorzichtige poging om weer verkoop in de USA op te starten. Ze zijn daar over de ergste schrik heen en de verkoop komt weer op gang. We mogen steeds meer gelukshoefijzers aan beroemde filmsterren overhandigen. 

2006

Viel Glück UKDie Website für die USA haben wir nun auch für England lokalisiert. Denn Engländer lieben Glückshufeisen. Glücklicherweise müssen wir hier keinen Zeitunterschied berücksichtigen und auch die Transportkosten nach England sind geringer als in die USA.

2007

HufeisenDie Liste mit ausländischen Händlern wird immer länger... Dies ist eine große Herausforderung für unser Büroteam, aber es ist wiederum besonders schön, deren begeisterte Reaktionen zu hören.

2008

Neiman Marcus hufeisenNeiman Marcus ist eine besonders noble Kaufhauskette in den USA. Auf deren Wunsch hin entwickeln wir einen ganz speziellen Satz Glückshufeisen. Im Weihnachtskatalog widmet man uns sogar eine halbe Seite.

2009

Hufeisen in Das Ronald Reagan MuseumDas Ronald Reagan Museum nimmt das Giant USA in dessen Sammlung auf. Darauf sind wir natürlich besonders stolz (nicht so sehr aufgrund Ronald Reagans, sondern da es sich um ein Museum handelt ;-).

2010

Hufeisen at Golden Globe AwardsWir werden eingeladen, in der Gift Lounch der Golden Globe Awards auszustellen. Eine ganz besondere Parade berühmter (und weniger berühmter) Filmstars. Und alle lieben Glückshufeisen.

2011

Entourage hufeisenZu unserer Überraschung hängt ein Giant-Hufeisen eine ganze Staffel über an einer markanten Stelle im Büro des Protagonisten der US-amerikanischen Fernsehserie Entourage.

2012

 ihre eigenen HufeisenSo, nun werden wir es machen: Jahrelang baten uns unsere Kunden, ihre eigenen Hufeisen zum Vergolden einschicken zu dürfen.



2013

Unsere Facebookseite "Glücksmoment" geht online.

2014

Zeit für Neues: Wir haben unsere gesamte Website von Grund auf neu entworfen. Sie ist nun viel moderner und auch für mobile Endgeräte geeignet. Inzwischen haben wir einen neuen Shop eröffnet: Lovelties.nl: Geschenke mit einer Geschichte.